Gebäudethermographie


Die Gebäudethermographie ist ein zuverlässiges Verfahren zur Identifizierung von Mängeln und Schäden am Gebäude. Hierzu zählen u. a. Mängel in der Wärmedämmung, Luftundichtigkeiten, Wärmebrücken oder auch Leckagen in Gebäuden. Darüber hinaus kann mittels der Thermographie die Qualität in der Bauphase sichergestellt werden.

 

Thermische Schwachstellen an Gebäuden können anhand der Temperatur festgestellt werden. Somit kann durch die farbige Darstellung von Temperaturunterschieden mithilfe der Gebäudethermographie die Qualität der Bauausführung von bspw. Außenwänden oder Dächern abgeleitet werden.